Generalsuche Home Home mobil Mobil Help Hilfe Sitemap Sitemap Kontakt Kontakt Impressum Impressum Datenschutz Datenschutz RSS Feed Feeds
News / Newsletter
Veranstaltungen / Events
Publikationen / E-Library
AMS Publikationen - Forschung
FokusInfo
AMS/ABI-Methodenhandbücher
AMS/ABI-Methodendatenbank
AMS/ABI-Didaktikdatenbank
AMS/ABI-Infohandbücher
AMS Standing Committees
AMS Vision Rundschau
E-Library - Bibliograph. Suche
E-Library - Volltext Suche
Web-Ressourcen
AMS-Quali.-Barometer
Jobchancen Studium
Merkliste Merkliste News
Merkliste Merkliste Events
Merkliste Merkliste E-Library
Merkliste Merkliste Jobch. News
Merkliste Merkliste Methoden
 
Detailansicht E-LibraryKurztipp   
zurück Suchergebnisse zurück zur Suchmaske 
  Merkliste bearbeiten / via E-Mail sendenTitel merken  
VerfasserInnen / HerausgeberInnen
AutorIn 1:Hausegger, Trude
AutorIn 2:Reidl, Christine
AutorIn 3:Scharinger, Christian
HerausgeberIn 1:Österreichisches Bundesministerium für Arbeit, Soziales und Konsumentenschutz - bmask
HerausgeberIn 2:Prospect Unternehmensberatung GesmbH
Titel
Titel:Begleitende Evaluierung der "Gesundheitsstraße"
Auftraggeber / Auftragnehmer
Auftraggeber:Österreichisches Bundesministerium für Arbeit, Soziales und Konsumentenschutz - bmask
Auftragnehmer:Prospect Unternehmensberatung GesmbH
Veröffentlichungsvermerk
Ort:Wien
Jahr:2012
Abstract
Abstract:Aus dem einleitenden Teil: "Die Gesundheitsstraße wird seit April 2009 - zuerst im Rahmen von Pilotprojekten, seit 1.7.2010 österreichweit als Regelinstrument - in Kooperation von Arbeitsmarktservice (AMS) und Pensionsversicherungsanstalt (PVA) realisiert. (...) Der vorliegende Forschungsbericht fasst die Ergebnisse der begleitenden Evaluation der Gesundheitsstraße, die Teil des gesamten Reformprozesses ist, zusammen. In der begleitenden Evaluation wurden folgende Fragestellungen/Themen bearbeitet:
a) Aufbereitung der vorliegenden Daten zur Inanspruchnahme der Gesundheitsstraße.
b) Analyse der Struktur der Gruppenzusammensetzung jener Arbeitslosen, die nach wie vor ohne Inanspruchnahme der Gesundheitsstraße einen Antrag auf Invaliditäts- oder Berufsunfähigkeitspension stellten sowie Analyse der dahinterliegenden Motive und Prozesse.
c) Analyse der Erfahrungen mit der Gesundheitsstraße aus Sicht von Personen, die diese durchliefen.
d) Analyse des weiteren Verbleibs jener TeilnehmerInnen an der Gesundheitsstraße, deren Arbeitsfähigkeit bestätigt wurde.
e) Analyse der Einbettung der Gesundheitsstraße in die bestehenden und in Pilotierung befindlichen Angebote der Primär-, Sekundär- und Tertiärprävention.
f) Erarbeitung von zukunftsorientierten Weiterentwicklungsoptionen im Sinne der Gesamtzielsetzung des Projektes "Invalidität im Wandel" vor dem Hintergrund internationaler Good-Practice-Beispiele.(...)"
[Gesundheitsförderung, Sozialpolitik]
Verfügbarkeit
Download: hier klicken (PDF  672 KB)