Generalsuche Home Home mobil Mobil Help Hilfe Sitemap Sitemap Kontakt Kontakt Impressum Impressum Datenschutz Datenschutz RSS Feed Feeds
News / Newsletter
Veranstaltungen / Events
Publikationen / E-Library
AMS Publikationen - Forschung
FokusInfo
AMS/ABI-Methodenhandbücher
AMS/ABI-Methodendatenbank
AMS/ABI-Didaktikdatenbank
AMS/ABI-Infohandbücher
AMS Standing Committees
AMS Vision Rundschau
E-Library - Bibliograph. Suche
E-Library - Volltext Suche
Web-Ressourcen
AMS-Quali.-Barometer
Jobchancen Studium
Merkliste Merkliste News
Merkliste Merkliste Events
Merkliste Merkliste E-Library
Merkliste Merkliste Jobch. News
Merkliste Merkliste Methoden
 
Detailansicht E-LibraryKurztipp   
zur Suche  
  Merkliste bearbeiten / via E-Mail sendenTitel merken  
AMS info 114
VerfasserInnen / HerausgeberInnen
AutorIn 1:Heckl, Eva
AutorIn 2:Mosberger, Brigitte
AutorIn 3:Dorr, Andrea
weitere AutorInnen:Hölzl, Kerstin; Denkmayr, Eva; Thomas Kreiml
HerausgeberIn 1:AMS Österreich, Abt. Arbeitsmarktforschung und Berufsinformation (ABI)
Titel
Titel:Arbeitskräfte- und Qualifikationsbedarf im Sektor der alternativen Energieerzeugung
Untertitel:Schlussfolgerungen aus einer Studie des AMS Österreich
Veröffentlichungsvermerk
Ort:Wien
Verlag:Communicatio
Jahr:2008
Reihe:AMS info
Abstract
Abstract:Aus dem einleitenden Teil: "Mit den Technologien, die sich den erneuerbaren Energieträgern bzw. Energiequellen widmen, ist in Österreich ein Industriezweig entstanden, der auch international sehr erfolgreich agiert. Dieser Technologiebereich bietet bereits rund 32700 Personen (Stand: 2004) einen Arbeitsplatz und wird in Zukunft noch weiteren Personalbedarf aufweisen, da er erst am Beginn einer viel versprechenden Entwicklung steht. Die Knappheit und die laufendenVerteuerungen fossiler Brennstoffewerden in Zukunftmehr Raumfür neuartige Energietechnologien schaffen. Die alternativen Energiebereiche selbst zeichnen sich durch laufende technische Verbesserungen aus und können aufgrund von prozessoptimierter Massenproduktionen immer kostengünstiger angeboten werden. Dadurch können neue und breitere Kundengruppen für den Einsatz erneuerbarer Energieträger gewonnen werden. Auch die im Rahmen der vorliegenden Studie befragten ExpertInnen sehen im Bereich »Erneuerbare Energien« ein enormes Entwicklungspotenzial für die nächsten Jahre. Die ExpertInnen gehen davon aus, dass zukünftig die Entwicklungsgeschwindigkeit weiter zunehmen wird. Daher werden die Unternehmen vor der Herausforderung stehen, möglichst rasch marktfähige Technologien anzubieten, die zwar hohe Standzeiten haben, jedoch geringe Investitionen erfordern. Somit bietet insbesondere der Bereich »Forschung und Entwicklung«Weiterentwicklungspotenzial. (...)"
[Green Jobs, Nachhaltigkeit, Ökologie, Qualifizierungsbedarf]
Verfügbarkeit
Download: hier klicken (PDF  581 KB)
Benutzerführung
Verweis: AMS report 61