Generalsuche Home Home mobil Mobil Help Hilfe Sitemap Sitemap Kontakt Kontakt Impressum Impressum Datenschutz Datenschutz RSS Feed Feeds
News / Newsletter
Veranstaltungen / Events
Publikationen / E-Library
AMS Publikationen - Forschung
FokusInfo
AMS/ABI-Methodenhandbücher
AMS/ABI-Methodendatenbank
AMS/ABI-Didaktikdatenbank
AMS/ABI-Infohandbücher
AMS Standing Committees
AMS Vision Rundschau
E-Library - Bibliograph. Suche
E-Library - Volltext Suche
Web-Ressourcen
AMS-Quali.-Barometer
Jobchancen Studium
Merkliste Merkliste News
Merkliste Merkliste Events
Merkliste Merkliste E-Library
Merkliste Merkliste Jobch. News
Merkliste Merkliste Methoden
 
Detailansicht E-LibraryKurztipp   
zur Suche  
  Merkliste bearbeiten / via E-Mail sendenTitel merken  
VerfasserInnen / HerausgeberInnen
AutorIn 1:Schneeberger, Arthur
HerausgeberIn 1:Institut für Bildungsforschung der Wirtschaft (ibw)
Titel
Titel:Früherkennung des Qualifikationsbedarfs in Europa
Untertitel:Schlussfolgerungen für Berufsbildung und Hochschule in Österreich
Veröffentlichungsvermerk
Ort:Wien
Verlag:Institut für Bildungsforschung der Wirtschaft (ibw)
Jahr:2008
Reihe:ibw-Mitteilungen, 2. Quartal 2008
Abstract
Abstract:Der vorliegende Artikel beschäftigt sich mit der aktuellen mittelfristigen Qualifikationsbedarfsprognose der Studie "Future Skill needs? für den europäischen Arbeitsmarkt. Hierbei wird aufgezeigt, dass es aufgrund der unterschiedlichen Ausbildungssysteme und der Verwendung von nur drei Qualifikationslevels (gering - mittel - hoch) nicht nur zu sehr unscharfen Aussagen, sondern auch zu Missverständnissen kommen kann. In diesem Zusammenhang könnte der 8-stufige Europäische Qualifikationsrahmen, der bis 2010 zu einer Realität werden soll, mehr Transparenz bringen. Abschließend werden Schlussfolgerungen aus der mittelfristigen Qualifikationsbedarfsvorausschau und der kritischen Reflexion der dabei implizierten Bildungslevelklassifizierung für die berufliche Bildung und die Hochschulbildung in Österreich gezogen. Unter anderem wird dabei der Frage nachgegangen, ob wir in der Zukunft einen generellen Mangel an Hochschulabsolventen/innen zu erwarten haben oder ob es sich hierbei um ein spezielles Problem einiger Techniksparten handelt.
Verfügbarkeit
Download: hier klicken (PDF  240 KB)
URL: Institut für Bildungsforschung der Wirtschaft (ibw)