Generalsuche Home Home mobil Mobil Help Hilfe Sitemap Sitemap Kontakt Kontakt Impressum Impressum Datenschutz Datenschutz RSS Feed Feeds
News / Newsletter
Veranstaltungen / Events
Publikationen / E-Library
AMS Publikationen - Forschung
FokusInfo
AMS/ABI-Methodenhandbücher
AMS/ABI-Methodendatenbank
AMS/ABI-Didaktikdatenbank
AMS/ABI-Infohandbücher
AMS Standing Committees
AMS Vision Rundschau
E-Library - Bibliograph. Suche
E-Library - Volltext Suche
Web-Ressourcen
AMS-Quali.-Barometer
Jobchancen Studium
Merkliste Merkliste News
Merkliste Merkliste Events
Merkliste Merkliste E-Library
Merkliste Merkliste Jobch. News
Merkliste Merkliste Methoden
 
Detailansicht E-LibraryKurztipp   
zur Suche  
  Merkliste bearbeiten / via E-Mail sendenTitel merken  
VerfasserInnen / HerausgeberInnen
AutorIn 1:Titelbach, Gerlinde
AutorIn 2:Nagl, Wolfgang
AutorIn 3:Valkova, Katarina
HerausgeberIn 1:Institut für Höhere Studien (IHS), Wien
Titel
Titel:Digitalisierung der Arbeit: Substituierbarkeit von Berufen im Zuge der Automatisierung durch Industrie 4.0
Auftraggeber / Auftragnehmer
Auftraggeber:Bundesministerium für Arbeit, Soziales und Konsumentenschutz (BMASK)
Auftragnehmer:Institut für Höhere Studien (IHS)
Veröffentlichungsvermerk
Ort:Wien
Verlag:Institut für Höhere Studien (IHS), Wien
Jahr:2017
Abstract
Abstract:Aus der Einleitung: "(...) Um das Ausmaß der potentiellen Betroffenheit von Industrie 4.0 der österreichischen Beschäftigten abzuschätzen, werden existierende internationale Analysen herangezogen und adaptiert. Grundlage unserer Schätzung bilden die von Frey und Osborne (2013) erhobenen Automatisierungswahrscheinlichkeiten der Berufe in den USA. Dabei wurde auf Berufsebene untersucht, wie wahrscheinlich es ist, dass in naher Zukunft programmierbare Maschinen bestimmte Tätigkeitsbereiche der Beschäftigten ersetzen. Diese Ergebnisse für die Berufe in den USA wurden u.a. in einer Studie von Bonin et al. (2015) über die potentiellen Auswirkungen der Digitalisierung auf die Beschäftigten in Deutschland herangezogen und angepasst. Die vorliegende Studie orientiert sich an dem Vorgehen von Bonin et al. (2015), diesmal jedoch für Österreich, und untersucht tätigkeitsbezogen die Substituierbarkeit von österreichischen Arbeitsplätzen im Zuge von Industrie 4.0. (...)"
[Industrie 4.0, Industriearbeit, Industriesoziologie, Betriebssoziologie, Arbeitsforschung, Arbeitssoziologie, Arbeitswelt, Arbeitsorganisation, Arbeitsbedingungen, Arbeitspolitik, Arbeitsbeziehungen, Berufssoziologie, Digitalisierung, Informatisierung, Rationalisierung, Automatisierung, Technologisierung, IKT, Informations- und Kommunikationstechnologien, Internet, Flexibilisierung, Qualifikationen, Qualifikationsbedarfe, Strukturwandel, Beschäftigungseffekte, Erwerbsarbeit, Ökonomie, Ökonometrie]
Verfügbarkeit
Download: hier klicken (PDF  454 KB)
URL: Institut für Höhere Studien (IHS), Wien