Generalsuche Home Home mobil Mobil Help Hilfe Sitemap Sitemap Kontakt Kontakt Impressum Impressum Datenschutz Datenschutz RSS Feed Feeds
News / Newsletter
Veranstaltungen / Events
Publikationen / E-Library
AMS Publikationen - Forschung
FokusInfo
AMS/ABI-Methodenhandbücher
AMS/ABI-Methodendatenbank
AMS/ABI-Didaktikdatenbank
AMS/ABI-Infohandbücher
AMS Standing Committees
AMS Vision Rundschau
E-Library - Bibliograph. Suche
E-Library - Volltext Suche
Web-Ressourcen
AMS-Quali.-Barometer
Jobchancen Studium
Merkliste Merkliste News
Merkliste Merkliste Events
Merkliste Merkliste E-Library
Merkliste Merkliste Jobch. News
Merkliste Merkliste Methoden
 
Detailansicht E-LibraryKurztipp   
zurück Suchergebnisse zurück zur Suchmaske 
  Merkliste bearbeiten / via E-Mail sendenTitel merken  
VerfasserInnen / HerausgeberInnen
AutorIn 1:Eppel, Rainer
AutorIn 2:Horvath, Thomas
AutorIn 3:Lackner, Manuel
weitere AutorInnen:Mahringer, Helmut; Hausegger, Trude; Hager, Isa; Reidl, Christine; Reiter, Andrea; Scheiflinger, Sara; Friedl-Schafferhans, Michaela
HerausgeberIn 1:Bundesministerium für Arbeit, Soziales und Konsumentenschutz (BMASK)
Titel
Titel:Evaluierung von Sozialen Unternehmen im Kontext neuer Herausforderungen
Auftraggeber / Auftragnehmer
Auftraggeber:Bundesministerium für Arbeit, Soziales und Konsumentenschutz (BMASK)
Auftragnehmer:Österreichisches Institut für Wirtschaftsforschung - WIFO, prospect Unternehmensberatung GesmbH
Veröffentlichungsvermerk
Ort:Wien
Jahr:2014
Abstract
Abstract:Aus dem einleitenden Teil: "Die Studie bietet eine Bestandsaufnahme sowie eine Einschätzung und Bewertung der arbeitsmarktpolitischen Funktionalität und Wirksamkeit der bestehenden Projektstrukturen im Bereich Sozialer Unternehmen, die Arbeitslosen mit Vermittlungshindernissen Transitarbeitsplätze anbieten. Durch Beschäftigung und begleitende Qualifizierungs- und Betreuungsangebote sollen die Chancen dieser Personengruppe auf Integration in den regulären Arbeitsmarkt erhöht werden. Transitarbeitsplätze in Sozialen Unternehmen verbessern, wie die Analyse zeigt, die Erhaltung des Arbeitskräfteangebotes und die Reintegrationschancen der geförderten Arbeitslosen im Durchschnitt, wobei Frauen und ältere Arbeitskräfte stärker von der Förderung profitieren. Zudem lässt sich eine Reihe von erfolgreichen Projektmerkmalen identifizieren. Eine Weiterentwicklung dieses Unterstützungsinstrumentes, auch für die in den nächsten Jahren wachsende Zielgruppe der älteren Arbeitskräfte mit gesundheitlichen Einschränkungen, scheint zielführend. (...)"
Verfügbarkeit
Download: hier klicken (PDF  2,45 MB)