Generalsuche Home Home mobil Mobil Help Hilfe Sitemap Sitemap Kontakt Kontakt Impressum Impressum Datenschutz Datenschutz RSS Feed Feeds
News / Newsletter
Veranstaltungen / Events
Publikationen / E-Library
AMS Publikationen - Forschung
FokusInfo
AMS/ABI-Methodenhandbücher
AMS/ABI-Methodendatenbank
AMS/ABI-Didaktikdatenbank
AMS/ABI-Infohandbücher
AMS Standing Committees
AMS Vision Rundschau
E-Library - Bibliograph. Suche
E-Library - Volltext Suche
Web-Ressourcen
AMS-Quali.-Barometer
Jobchancen Studium
Merkliste Merkliste News
Merkliste Merkliste Events
Merkliste Merkliste E-Library
Merkliste Merkliste Jobch. News
Merkliste Merkliste Methoden
 
Detailansicht E-LibraryKurztipp   
zurück Suchergebnisse zurück zur Suchmaske 
  Merkliste bearbeiten / via E-Mail sendenTitel merken  
VerfasserInnen / HerausgeberInnen
AutorIn 1:Schönherr, Daniel
AutorIn 2:Zandonella, Martina
AutorIn 3:Wittinger, Daniela
Titel
Titel:„Wohin gehst DU?“ Ausbildungs- und Berufswege nach der Hauptschule (2010 - 2013)
Untertitel:Das Ausbildungs- und Berufseinstiegspanel (ABEP). Bericht zur dritten Welle: Endbericht
Auftraggeber / Auftragnehmer
Auftraggeber:Bundesministerium für Arbeit, Soziales und Konsumentenschutz (bmask), Bundesministerium für Unterricht, Kunst und Kultur (bmukk)
Auftragnehmer:SORA Institute for Social Research and Consulting, Wien
Veröffentlichungsvermerk
Ort:Wien
Jahr:2014
Abstract
Abstract:Aus dem einleitenden Teil: "Zentrales Ziel der Studie war die Analyse der Übergangsphase nach der Hauptschule auf Basis der Angaben der Jugendlichen selbst. Längsschnittstudien zum Bildungsverlauf werden in anderen europäischen Ländern bereits seit Jahrzehnten regelmäßig durchgeführt. Zeitliche Entwicklungen von Zuständen und Einstellungen können in Längsschnittstudien besser abgebildet und wertvolle Informationen daraus abgeleitet werden. Weiters können durch den Vergleich der Messwerte aus verschiedenen Erhebungswellen kausale Korrelationen aufgedeckt und nachgewiesen werden. Im internationalen Vergleich bestand in Österreich diesbezüglich aber bis vor kurzem eine Forschungslücke. Das ABEP deckt die ersten zwei Jahre nach der Hauptschule ab, d.h. jene Phase im Leben der Jugendlichen zwischen 14 und 16 Jahren, in der sie mit ihren Ausbildungsentscheidungen zentrale Weichen für ihren späteren Berufseinstieg und ihre weitere Erwerbskarriere stellen. Diesem Übergang nach der Hauptschule kommt im österreichischen Übergangssystem deshalb eine besondere Bedeutung zu. Gerade die Ausbildungsverläufe von der obligatorischen in eine nachobligatorische schulische oder berufliche Ausbildung gestalten sich mitunter komplex, da sie Umwege über Zwischenlösungen oder auch Phasen von Arbeitslosigkeit bzw. außerhalb des Bildungssystems mit einschließen können. (...)"
[Berufsausbildung, Bildungsbiographien, Bildungsforschung, Lehrausbildungen, Bildungsmotivation]
Verfügbarkeit
Download: hier klicken (PDF  2,17 MB)