Generalsuche Home Home mobil Mobil Help Hilfe Sitemap Sitemap Kontakt Kontakt Impressum Impressum Datenschutz Datenschutz RSS Feed Feeds
News / Newsletter
News Aktuelle
News Archiv
News suchen
Newsletter An/Abmeldung
Newsletter Archiv
Veranstaltungen / Events
Publikationen / E-Library
Web-Ressourcen
AMS-Quali.-Barometer
Jobchancen Studium
Merkliste Merkliste News
Merkliste Merkliste Events
Merkliste Merkliste E-Library
Merkliste Merkliste Jobch. News
Merkliste Merkliste Methoden
 
   
drucken  zurück zur Listedownload als PDF
 
Newsletter des AMS-Forschungsnetzwerkes
Homepage: www.ams-forschungsnetzwerk.at  
 
Nummer 34 – 9. Dezember 2008
 
Willkommen auf der Info- und Serviceplattform des AMS-Forschungsnetzwerkes mit interessanten News, Beiträgen, Veranstaltungen und Projekten aus der Arbeitsmarkt-, Berufs-, Bildungs- und Qualifikationsforschung und deren Umfeldern! Wir freuen uns über Ihr Feedback und hoffen, Sie mit dem AMS-Forschungsnetzwerk in Ihrer Arbeit unterstützen zu können.

Newsletter des AMS-Forschungsnetzwerks

 

AUSGEWÄHLTE NEWS AUS DEM AMS-FORSCHUNGSNETZWERK

 

 

Vorschau auf den österreichischen Arbeitsmarkt 2008/2009

Die Arbeitskräftenachfrage ist in den Jahren des Konjunkturaufschwunges ungewöhnlich rasch gewachsen. Dadurch ist auch eine deutlich überdurchschnittliche Ausweitung des inlandswirksamen Arbeitskräfteangebots stimuliert worden. Für die Zeit des Konjunkturabschwunges ist nun zu erwarten, dass das Wachstum der Beschäftigung rascher zurückgehen wird als jenes des Arbeitskräfteangebotes. Damit öffnet sich die Nachfrage- und Angebotsschere am Arbeitsmarkt. Das konfrontiert das AMS mit dem Ausblick auf einen erneuten Anstieg der Arbeitslosigkeit. Um die quantitativen Dimensionen dieser Entwicklung für die Jahre 2008 und 2009 sichtbar zu machen, legt im Auftrag des AMS Österreich Synthesis Forschung • sowohl das Szenario B »Knapp an der Rezession vorbei« (Hauptszenario mit Stand Oktober 2008) • als auch das Szenario A »Die Wachstumsimpulse werden deutlich schwächer« vor.

Nähere Infos / Download des Berichtsbandes

 

AMS report 61: Arbeitskräfte- und Qualifikationsbedarf im Sektor der alternativen Energieerzeugung

Mit den Technologien, die sich den erneuerbaren Energieträgern bzw. Energiequellen widmen, ist in Österreich ein Industriezweig entstanden, der auch international sehr erfolgreich agiert. Die vorliegende explorative Studie diskutiert den zu erwartenden Arbeitskräfte- und Qualifikationsbedarf in dem für die heimische Wirtschaft zukunftsweisenden Sektor der alternativen Energieerzeugung und richtet dabei ihren Fokus auch auf die Personalrekrutierungspraxis der einschlägig tätigen Unternehmen.

Nähere Infos / Download: Kurzfassung AMS info 114

Nähere Infos / Download: Langfassung AMS report 61

 

Aktuelle AMS-Publikation: AMS-Qualifikationsstrukturberichte – Österreichbericht und neun Bundesländerberichte (Analysejahr 2007)

Mit dem AMS-Qualifikations-Barometer steht einem breiten Publikum ein umfassendes Info-System zur Verfügung. Die zentralen Inhalte dieses elektronischen Darstellungsinstruments werden seit 2004 auch in einer Printversion als „AMS-Qualifikationsstrukturbericht“ veröffentlicht. Ziel des AMS-Qualifikations-Barometers wie auch des AMS-Qualifikationsstrukturberichtes ist es, Aussagen über den aktuellen und absehbaren Qualifikationsbedarf zu sammeln, zu strukturieren und der Öffentlichkeit via Internet zugänglich zu machen. Seit 2007 wird im AMS-Qualifikations-Barometer auch die unterschiedliche Situation von Männern und Frauen am Arbeitsmarkt in einem eigenen Abschnitt behandelt.

Nähere Infos / Download der Berichtsbände

 

Aktuelle AMS-Publikation: AMS-Bundesländer-Manuale zum Arbeitskräfte- und Qualifikationsbedarf vor dem Hintergrund von Weiterbildungserfordernissen

Die neun AMS-Manuale basieren auf den Auswertungen einer vom AMS durchgeführten Betriebsbefragung zum MitarbeiterInnen- und Qualifikationsbedarf in Unternehmen ab 20 Beschäftigten. Diese Betriebe können im Hinblick auf die dynamischen Veränderungen im Qualifikationsbereich als Trendsetter gesehen werden. Darüber hinaus fließen in die vorliegenden Manuale auch die Ergebnisse von Recherchen zum vorhandenen Kursangebot im Rahmen des AMS sowie am ‚freien’ Markt ein. Im Vordergrund steht im Manual 2008 die Bedarfsentwicklung nach Berufen. Für die zehn wichtigsten Berufe werden zusätzlich die von den Unternehmen formulierten Qualifikationserfordernisse analysiert. Darüber hinaus enthält das Manual eine Übersicht jener Themen, die aus Sicht der Unternehmen, die wichtigsten künftigen internen und externen Weiterbildungsthemen darstellen. Für die geforderten Qualifikationen wurde das jeweilige Kursangebot aufgearbeitet, und es werden mögliche Erweiterungen des Kursangebotes vorgeschlagen.

Nähere Infos / Download der Berichtsbände

 

Aktuelle AMS-Studie: Arbeits- und Einkommenschancen von Frauen am segregierten Arbeitsmarkt

Knapp 80% aller Frauen in Österreich sind im Laufe eines Jahres (zumindest vorübergehend) erwerbsaktiv. Dem hohen Erwerbsinteresse der Frauen stehen – im Vergleich zu Männern – geringe Chancen auf höher dotierte Positionen gegenüber: Frauen konzentrieren sich nicht nur auf andere Berufe und Branchen als Männer – auch wenn sie die gleichen Arbeitsbereiche wählen, erreichen sie nur selten die dort üblichen Männereinkommen. Der Bericht behandelt folgende Themenschwerpunkte: • Wie verteilen sich Frauen und Männer auf Branchen und Berufsgruppen und welche mittleren Einkommen erzielen sie dort? • Wie hoch sind die Zugangschancen von Frauen zu Arbeitsplätzen, die überdurchschnittliche Einkommen und Beschäftigungsdauern bieten? • Welche Vorteile sehen Betriebe darin, Frauen zu beschäftigen und warum hat sich die »gute Praxis« der Gleichstellung von Frauen noch nicht durchgesetzt? • Welche Schlussfolgerungen ergeben sich für die Programmplanung des AMS?

Nähere Infos / Download des Berichtsbandes

 

Aktuelle AMS-Studie: Jugendliche mit akutem Qualifikationsbedarf 2007–2015 (Monitoring und Prognosen)

Das Arbeitsmarktservice wendet beträchtliche personelle und finanzielle Ressourcen auf, um Jugendliche, denen es an der notwendigen weiterführenden Ausbildung mangelt, in Qualifikationsmaßnahmen einzubinden. Gegen diesen Hintergrund hat das Arbeitsmarktservice die Synthesis Forschung beauftragt, ein Monitoring- und Prognosesystem zu entwickeln, das ein scharfes quantitatives Bild vom Umfang und von der Zusammensetzung des Kreises der »Jugendlichen mit akutem Qualifikationsbedarf« gibt.

Nähere Infos / Download des Berichtsbandes

 

Aktuelle Studie des AMS Oberösterreich: Evaluierung der Angebote 2007 des AMS OÖ zur Berufsqualifizierung von MigrantInnen

Seit dem Jahr 2007 finanziert das AMS OÖ eigene Kurse zur Berufsqualifikation von Personen mit Migrationshintergrund. Diese speziellen Qualifizierungskurse werden teilweise in der Muttersprache oder unterstützt durch DolmetscherInnen abgehalten und begleitend mit Deutschunterricht durchgeführt, da Sprachbarrieren oft ein wesentliches Erwerbshemmnis darstellen. Vorliegende Evaluierung soll zeigen, welchen Erfolg die betreffenden Kurse hervorbringen, wie die Kurse in Bezug auf die Zielgruppe noch verbessert werden könnten, welche Einstellungshemmnisse in Unternehmen gegenüber der Zielgruppe vorhanden sind und wie diese seitens des AMS gemindert werden können.

Nähere Infos / Download: Kurzfassung AMS info 121

Nähere Infos / Download: Langfassung

 

Aktuelle AMS-Studie: Integration von formal Geringqualifizierten in den Arbeitsmarkt

Die vorliegende Studie untersucht Möglichkeiten zur verstärkten Integration von formal Geringqualifizierten – d.h. von Personen mit höchster abgeschlossener Ausbildung Pflichtschule – in den Arbeitsmarkt. Dieses Thema ist vor allem deswegen von besonderer Brisanz, weil diese Personengruppe am Arbeitsmarkt mit besonderen Schwierigkeiten und Benachteiligungen konfrontiert ist: Ihre Arbeitslosenquote ist mindestens zwei bis drei Mal so hoch als jene von Personen mit weiterführenden Bildungsabschlüssen (Lehre, mittlere und höhere Schulen, Hochschulen). Zudem ist fast jede(r) Zweite (48%) unselbständig Beschäftigte (bzw. Arbeitslose) mit höchster abgeschlossener Ausbildung Pflichtschule zumindest einmal im Jahr von Arbeitslosigkeit betroffen, bei Personen mit weiterführenden Ausbildungsabschlüssen betrifft dies nicht einmal jede(n) Fünfte(n).

Nähere Infos / Download des Berichtsbandes

 

Neuausgabe der BerufsInfoBroschüre "Berufswahl Matura ..." (Ausgabe 2009/2010)

Mit der vorliegenden Broschüre »Berufswahl – Matura« versucht das Arbeitsmarktservice (AMS), den MaturantInnen bei ihrer Berufs- und Bildungswahl unterstützend zur Seite zu stehen. Durch die Beschreibung zahlreicher Ausbildungs- und Berufsmöglichkeiten soll den MaturantInnen ein umfassender Überblick über Situation und Chancen nach der Matura geboten werden. Darüber hinaus zeigt die Broschüre auf, wo und wie die MaturantInnen die entsprechende Unterstützung und Informationen zu ihrer Berufs- und Bildungswahl finden können.

Nähere Infos / Download „Berufswahl Matura“

 

Aktuelle e-Publikation: Dritter Österreichischer Kreativwirtschaftsbericht

Nähere Infos / Download des Berichtsbandes

 

Aktuelle e-Publikation: Österreichischer Forschungs- und Technologiebericht 2008

Nähere Infos / Download des Berichtsbandes

 

Webtipp: WorldWideScience.org

Dieses weltweite Wissenschaftsportal bietet ForscherInnen und dem interessierten Publikum freien Zugang zu über 200 Millionen Seiten internationaler Forschungsinformationen. WorldWideScience.org wurde gemeinsam von der British Library und dem US-Ministerium für Energie (Department of Energy, DOE) zusammen mit wissenschaftlichen und technologischen Organisationen aus Dänemark, Frankreich, Deutschland, den Niederlanden, Australien, Brasilien, Kanada und Japan entwickelt.

Nähere Infos

 

Medientipp: Interview mit Clemens Sedmak zum Thema "Armutsforschung"

Nähere Infos/Zum Video


Medientipp: Videocasts des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) der Bundesagentur für Arbeit

Nähere Infos/Zu den Videos


Webtipp: Barack Obamas Bildungspolitik

Nähere Infos


Interview mit Peter Sloterdijk: Lernen ist Vorfreude auf sich selbst - Der Philosoph Peter Sloterdijk über Bildung für den Ernstfall und die Entprofessionalisierung der Schule

Nähere Infos / Interview


Neue Wege zur Work-Life-Balance - Bernhard Moestls Buch über die zwölf Prinzipien der Shaolin

Seit fast fünfzehn Jahrhunderten entwickeln und perfektionieren die Mönche des Klosters Shaolin die Kunst des legendären Shaolin Kung Fu. Lerne, so ist ihre Philosophie, so gut zu kämpfen, dass du nicht mehr kämpfen musst. Um auch Menschen im Westen einen Zugang zu den Vorteilen dieser faszinierenden Gedankenwelt zu ermöglichen, hat Bernhard Moestl sie an Hand von zwölf einfachen Prinzipien in seinem Buch nachvollziehbar gemacht.

Nähere Infos zu Bernhard Moestl und seinem Buch



Die kompletten News im AMS-Forschungsnetzwerk finden Sie hier: hier klicken



AUSGEWÄHLTE TIPPS AUS DEM VERANSTALTUNGSKALENDER DES AMS-FORSCHUNGSNETZWERKES FÜR DEZEMBER 2008 UND JÄNNER 2009


Wien, 12.12.2008: Schöne neue Arbeitswelt? Günter Wallraff im Gespräch

Zur Veranstaltung: hier klicken


Wien, 16.12.2008: Vortrag Helmut Detter: Was leisten die österreichischen Universitäten und Fachhochschulen für die Industrie?

Zur Veranstaltung: hier klicken


Wien, 17.12.2008: Kompetenzbilanzen für MigrantInnen

Zur Veranstaltung: hier klicken


Estland
, 08.01.2009: Youth and Youth Sociology in Europe

Zur Veranstaltung: hier klicken


Bremen, 15.01. – 19.01.2009: Interdisziplinäre didaktische Tagung: Film als Teil schulischer Bildung

Zur Veranstaltung: hier klicken


Wien, 15.01.2009: Vortrag Dietmar Köster: Aktivierung im Alter: Konzepte kritischer Altersbildung

Zur Veranstaltung: hier klicken



Die komplette Veranstaltungsübersicht im AMS-Forschungsnetzwerk finden Sie hier:
hier klicken



AUSGEWÄHLTE NEUE PUBLIKATIONEN AUS DER E-LIBRARY DES AMS-FORSCHUNGSNETZWERKES



Ruedi Winkler (2008): AMS info 117 - Alternsgerechtes Arbeiten: Wie kann Arbeitsfähigkeit im Alter von den Unternehmen gefördert werden?

Nähere Infos / Download


Monika Prokopp (2008): AMS info 118 - AMS-Qualifikations-Barometer (5)

Nähere Infos / Download


Monika Prokopp (2008): AMS info 119 - AMS-Qualifikations-Barometer (6)

Nähere Infos / Download


Peter Stoppacher u.a. (2008): AMS info 120 - Qualifikationsbedarf in der »Metallbranche« Kärntens

Nähere Infos / Download


Martina Stadlmayr u.a. (2008): AMS info 121 - Evaluierung der Angebote 2007 des AMS Oberösterreich zur Berufsqualifizierung von MigrantInnen

Nähere Infos / Download


Eva Heckl u.a. (2008): AMS info 122 - Evaluierung der JASG-Lehrgänge in Niederösterreich

Nähere Infos / Download


Alex Demirovic (2008): Das Problem der Macht bei Michel Foucault

Nähere Infos / Download


Daniel Korski (2008): Time for a European Civilian Reserve

Nähere Infos / Download


Sabine Tritscher-Archan u.a. (2008): VET Policy Report – Austria -
Bericht im Rahmen des österreichischen Fachwissens- und Referenznetzwerkes Berufsbildung für CEDEFOP

Nähere Infos / Download


Thomas Oberholzner u.a. (2008): Weiterbildung in Unternehmen - Schwerpunkt KMU

Nähere Infos / Download


Arthur Schneeberger (2008): Beschäftigungschancen für Fachkräfte mit dualer Berufsausbildung: Nationale und europäische Vorausschau

Nähere Infos / Download


Arthur Schneeberger (2008): Früherkennung des Qualifikationsbedarfs in Europa - Schlussfolgerungen für Berufsbildung und Hochschule in Österreich

Nähere Infos / Download


Kurt Schmid (2008): Zum Nutzen der Weiterbildung

Nähere Infos / Download


Andreas Breinbauer u.a. (2008): Standort Centrope – theoretische Reflexionen und empirische Ergebnisse

Nähere Infos / Download


Christop Hermann (2008): Durch Privatisierung zum Ausnahmefall: Zersplitterung und Fragmentierung der Arbeitsbeziehungen in öffentlichen Dienstleistungen in Österreich

Nähere Infos / Download


Helene Schiffbänker u.a. (2008): Gründerinnen in Österreich - Vergleich internationaler Förderungsmodelle für forschungs- und technologieintensive Unternehmensgründungen

Nähere Infos / Download


Petra Gregoritsch u.a. (2008): Geschlechtsspezifische Einkommensunterschiede: Indikatoren für ein Monitoring

Nähere Infos / Download


Susanne Schelepa u.a. (2008): Zur sozialen Lage der Künstler und Künstlerinnen in Österreich

Nähere Infos / Download


Robert Allmer u.a. (2008): Kuli, Taschengeld, Händedruck und tschüss? PraktikantInnen in österreichischen Medienunternehmen 2008

Nähere Infos / Download


Ute Hippach-Schneider (2008): ReferNet-Länderbericht Deutschland 2008 - Fortschritt in politischen Schwerpunktbereichen auf dem Gebiet der Berufsbildung

Nähere Infos / Download



Den kompletten Literaturbestand des AMS-Forschungsnetzwerkes (E-Library) mit rund 4.000 Volltext-Publikationen finden Sie hier:
hier klicken



Der Newsletter des AMS-Forschungsnetzwerkes wird im Auftrag des
AMS �sterreich, Abteilung Arbeitsmarktforschung und Berufsinformation/ABI,
von der Firma sowie der , Kommunikations- und PublikationsgmbH realisiert.

Kontakt zur Redaktion

Sie erreichen uns via E-Mail, Fax und Post bzw. telefonisch von
Montag bis Donnerstag zwischen 9.30 und 17.00 und Freitag zwischen 9.30 und 13.00 unter:

Allgemeine Anfragen:   Detailanfragen:
Martin H�glinger e.U.

Martin H�glinger
2471 Pachfurth, Fasangasse 26
Tel: +43 1 9719312
Fax: +43 1 971931210

AMS �sterreich / ABI

Ren� Sturm
1200 Wien, Treustra�e 35-43
Tel: +43 1 33178-259
Fax: +43 1 33178-122



Falls Sie den Newsletter abbestellen m�chten, bitte

zurück zur Liste