Generalsuche Home Home mobil Mobil Help Hilfe Sitemap Sitemap Kontakt Kontakt Impressum Impressum Datenschutz Datenschutz RSS Feed Feeds
News / Newsletter
News Aktuelle
News Archiv
News suchen
Newsletter An/Abmeldung
Newsletter Archiv
Veranstaltungen / Events
Publikationen / E-Library
Web-Ressourcen
AMS-Quali.-Barometer
Jobchancen Studium
Merkliste Merkliste News
Merkliste Merkliste Events
Merkliste Merkliste E-Library
Merkliste Merkliste Jobch. News
Merkliste Merkliste Methoden
 
Detailansicht NewsKurztipp   
zurück Suchergebnisse 
  Merkliste bearbeiten / via E-Mail sendenTitel merken  
David C. Berliner: Der Staat und die Armen - Ungleichheit in der Bildung (e-Publikation)

Zeit:
22.01.2008

Land: USA

Aus dem einleitenden Teil dieser Publikation: "Die Vereinigten Staaten von Amerika haben ein hartnäckiges Problem, und es wird immer schlimmer. Obwohl die von der Regierung verwendeten statistischen Methoden die Zahl der in Armut lebenden Menschen weit unterschätzt, zeigen diese Indikatoren trotzdem noch an, dass die Zahl der Armen in den USA weiter ansteigt. Trotz eines moderaten wirtschaftlichen Aufschwungs in den USA, dem Motor der Weltwirtschaft, ist die Zahl der Armen in diesem Land in den letzten vier Jahren stetig gestiegen (Miller und Paulson, 2005). Während die Armut sich weiter ausbreitet, wird gleichzeitig angenommen, dass der Wissensbedarf der Wirtschaft rapide zunimmt. Das Problem, das Gegenstand dieses Artikels ist, beruht auf der Tatsache, dass die Korrelation zwischen Familieneinkommen und den Bildungserfolgen der Kinder immer positiv und normalerweise hoch ist. Mit ihrer derzeitigen, beständig ansteigenden Armutsrate bei Kindern führt dies dazu, dass die Vereinigten Staaten ihre Bildungsziele nicht erreichen können. (...)

Zur Publikation: hier klicken