Generalsuche Home Home mobil Mobil Help Hilfe Sitemap Sitemap Kontakt Kontakt Impressum Impressum Datenschutz Datenschutz RSS Feed Feeds
News / Newsletter
News Aktuelle
News Archiv
News suchen
Newsletter An/Abmeldung
Newsletter Archiv
Veranstaltungen / Events
Publikationen / E-Library
Web-Ressourcen
AMS-Quali.-Barometer
Jobchancen Studium
Merkliste Merkliste News
Merkliste Merkliste Events
Merkliste Merkliste E-Library
Merkliste Merkliste Jobch. News
Merkliste Merkliste Methoden
 
Detailansicht NewsKurztipp   
zurück Suchergebnisse 
  Merkliste bearbeiten / via E-Mail sendenTitel merken  
Webtipp: g-p-s / generationen?potenziale?stärken (Equal-Entwicklungspartnerschaft 2005-2007)

Zeit:
03.07.2007

Land: Österreich

Das EQUAL Projekt g-p-s ist mit 01. Juli 2007 abgeschlossen. Die Website steht auch weiterhin als Unterseite der Homepage www.bab.at mit allen Ergebnissen, Informationen und Produkten zur Verfügung. Das Projekt setzte sich mit zentralen Aspekten der betrieblichen Weiterbildung von erwerbstätigen Personen über 45 auseinander. Durch den demografischen Wandel wird sich in den nächsten Jahren die Altersstruktur der europäischen Erwerbsbevölkerung in Richtung der Generation über 45 verändern. Doch gerade in dieser Altersgruppe sind überdurchschnittlich viele Frauen und Männer vom Risiko des Arbeitsplatzverlustes betroffen. Um sich den wachsenden Anforderungen am Arbeitsmarkt stellen zu können, ist die Erhöhung der Teilnahme an - und der Zugang zu - Qualifizierungsangeboten von Erwerbstätigen über 45 elementar. Ebenso grundlegend ist die Verstärkung des Selbstverständnisses in den Unternehmen in Bezug auf das Potenzial an Erfahrungen und betrieblichem Know How, das Beschäftigte über 45 einbringen können. Zielsetzung von g-p-s war die Erhaltung der Beschäftigung und Beschäftigungsfähigkeit von erwerbstätigen Personen über 45 durch die Förderung der Teilnahme an betrieblicher Weiterbildung, ihre Einbindung in betriebliche Wissensmanagementsysteme und den Abbau von bildungshemmenden Faktoren.

Zur Homepage: hier klicken