Generalsuche Home Home mobil Mobil Help Hilfe Sitemap Sitemap Kontakt Kontakt Impressum Impressum Datenschutz Datenschutz RSS Feed Feeds
News / Newsletter
News Aktuelle
News Archiv
News suchen
Newsletter An/Abmeldung
Newsletter Archiv
Veranstaltungen / Events
Publikationen / E-Library
Web-Ressourcen
AMS-Quali.-Barometer
Jobchancen Studium
Merkliste Merkliste News
Merkliste Merkliste Events
Merkliste Merkliste E-Library
Merkliste Merkliste Jobch. News
Merkliste Merkliste Methoden
 
Detailansicht NewsKurztipp   
zurück Suchergebnisse 
  Merkliste bearbeiten / via E-Mail sendenTitel merken  
Aktuelle BMASK/Statistik Austria-Publikation: Lebensbedingungen in Österreich - ein Blick auf Erwachsene, Kinder und Jugendliche sowie (Mehrfach-)Ausgrenzungsgefährdete

Zeit:
16.09.2015

Land: Österreich

Aus der Einleitung: "Im vorliegenden Bericht wird die Lebenssituation von Menschen in Privathaushalten in Österreich aus den verschiedensten Blickwinkeln abgebildet: Im ersten Teil wird die Lage in den Lebensbereichen Einkommen und Erwerbsarbeit, Wohnen, Verschuldung, Ausstattung und Leistbarkeit von Grundbedürfnissen, Gesundheit und Zufriedenheit beschrieben. Als Gliederungsmerkmal dient dabei das Haushaltseinkommen, mit dessen Hilfe gezeigt werden kann, wie erheblich die Unterschiede hinsichtlich der genannten Dimensionen je nach finanzieller Situation der Haushalte sind.

Der zweite Teil hat die politisch auf Grundlage der Europa 2020-Strategie bedeutsame Sozialzielgruppe zum Gegenstand. Diese wird über drei einander ergänzende Kriterien definiert: Neben dem Haushaltseinkommen sind dies die Erwerbsintensität der Haushaltsmitglieder sowie Fragen nach der Leistbarkeit ausgewählter Grundbedürfnisse. Es werden die Zusammensetzung und Entwicklung der Armuts- oder Ausgrenzungsgefährdeten analysiert sowie Risikofaktoren, dieser Gruppe anzugehören, herausgearbeitet. Schließlich wird der Fokus auf Menschen gelegt, die von zwei oder drei der Kriterien für soziale Ausgrenzung gleichzeitig betroffen und damit intensiver gefährdet sind, und es wird den Fragen nachgegangen, wer sie sind und wie sie leben.

Neben diesem Schwerpunkt auf Mehrfach-Ausgrenzungsgefährdung verfolgt der Bericht außerdem das Ziel, detaillierte Informationen zur Lebenslage von Kindern zusammenzustellen. Es finden sich daher in allen Kapiteln Analysen zur Situation von Kindern und Jugendlichen. Die Entwicklung relevanter Indikatoren zur Messung des Lebensstandards von Kindern wird bereits seit vielen Jahren sowohl aus wissenschaftlicher (vgl. Till-Tentschert/Vana 2009, Guio et al 2012) wie auch politischer Sicht als notwendig angesehen (vgl. beispielsweise ISG 2009, OECD 2009, Social Protection Committee 2012). (...)"

Zum Download der Studie: hier klicken