Generalsuche Home Home mobil Mobil Help Hilfe Sitemap Sitemap Kontakt Kontakt Impressum Impressum Datenschutz Datenschutz RSS Feed Feeds
News / Newsletter
News Aktuelle
News Archiv
News suchen
Newsletter An/Abmeldung
Newsletter Archiv
Veranstaltungen / Events
Publikationen / E-Library
Web-Ressourcen
AMS-Quali.-Barometer
Jobchancen Studium
Merkliste Merkliste News
Merkliste Merkliste Events
Merkliste Merkliste E-Library
Merkliste Merkliste Jobch. News
Merkliste Merkliste Methoden
 
Detailansicht NewsKurztipp   
zurück Suchergebnisse 
  Merkliste bearbeiten / via E-Mail sendenTitel merken  
Call for Papers (Einreichfrist: 31.3.2014): DGWF-Jahrestagung 2014 vom 24.-26.9.2014 in Hamburg: Wissenschaftliche Weiterbildung neu denken! -Ansätze und Modelle für eine innovative Gestaltung von Weiterbildung und lebenslangem Lernen an Hochschulen

Zeit:
27.01.2014

Land: Deutschland

" (...) Die bisherige Entwicklung von Hochschulweiterbildung und lebenslangem Lernen ist gekennzeichnet durch Ansätze, die als Verlängerung hochschulischen Denkens angesehen werden können: Auffrischung und Erweiterung vorhandenen Wissens, Erwerb eines ersten oder eines weiteren Hochschulabschlusses, Bologna-Orientierung, Ausrichtung von Struktur und Organisation an hergebrachten Lösungen im Hochschulsektor u.a.m. In dieser Umgebung hat die Hochschulweiterbildung und ihr Umfeld einerseits durchaus Beachtliches hervorgebracht, insbesondere seit sie zunehmend als Element lebenslangen Lernens in der Hochschule begriffen wird. Andererseits ist sie aber bis heute noch keine gleichberechtigte Säule neben Lehre und Forschung, von wenigen Ausnahmen einmal abgesehen. Dieser Situation stehen nach wie vor hohe Erwartungen und Forderungen seitens der Politik, zum Teil auch der Hochschulleitungen gegenüber, die aber in der Regel - abseits von wettbewerblichen Projektrahmen - nicht mit den notwendigen Realisierungsinstrumenten (Finanzgrundlagen, Strukturveränderungen) verbunden werden.

Vor diesem Hintergrund stellt sich die Frage, ob nicht ein Denken erforderlich ist, welches die bis-herigen Grenzen überschreitet, welches sich neuen Strömungen und Entwicklungen öffnet, welches eine innovative Gestaltung von Hochschulweiterbildung und berufsbegleitendem Studium möglich macht. Ansätze neuen Denkens und neuer Lösungen sind im Feld bereits vorhanden.

Die Jahrestagung 2014 soll dem Zweck dienen, solche Innovationen einer breiten Fachöffentlichkeit vorzustellen und der kritischen Diskussion auszusetzen.

Einladung: öffnen hier klicken  (PDF  94 KB)

Zum Call for Papers: hier klicken